Suche
  • Von Frau zu Frau

2020 - 12 Frauen - September

Katja Kower


Die Frau des Monats September in meiner Reihe "2020 - 12 Frauen" ist die spannende, sportliche und so sympathische Katja Kower von laufmamalauf.

Beschreibe Dich, wo kommst Du her, wo lebst Du, was sind Deine bedeutendsten Eigenschaften? Wie sieht ein typischer Tag von Dir aus?

🍀 Ich heiße Katja und wohne seit 4 Jahren im schönen Mülheim an der Ruhr. Gebürtig komme ich aus Remscheid, bin am Niederrhein aufgewachsen und habe in Duisburg die Liebe meines Lebens und heutigen Papa unserer Kinder kennengelernt.


Vor einem Jahr habe ich LAUFMAMALAUF Duisburg und Mülheim ins Leben gerufen und biete verschiedene Kursformate für Frauen an: Angefangen von den „MomsToBe“ im Schwangerenkurs, geht es über die Kinderwagenkurse zusammen mit dem eigenen Baby bis hin zu den intensiven Power Abendkursen. Ich arbeite darüber hinaus noch in einem Angestelltenverhältnis, bin Mama von 2 Kindern und liebe Sport, insbesondere Triathlon.


Ein typischer Tag in meinem Leben ist wenn alles nicht nach Plan läuft 😊 Der Wecker wird früh morgens für die 3. Schmuseeinheit mit meinen Mädels auf „später“ gestellt, um dann festzustellen, dass später fast zu spät ist und wir alle morgens einen Sprint hinlegen…


Seit meine Große eingeschult wurde, müssen unsere Uhren anders ticken aber bis jetzt konnten wir uns noch nicht daran gewöhnen. Bisher haben wir es dennoch an jedem Morgen geschafft, dass jeder den Schlafanzug aus- und die Klamotten angezogen hat und gefrühstückt und mit Butterbrotdose bestückt das Haus verlässt. Am Vormittag stehe ich entweder im Park und gebe Kurse für Mamas mit Baby im Kinderwagen / Trage oder ich bin im Home Office für ein Düsseldorfer Unternehmen tätig. Um 14 Uhr werden dann beide Kinder wieder eingesammelt…


Zu meinen bedeutendsten Eigenschaften zähle ich erstmal meine Begeisterungsfähigkeit. Ich kann sehr gut Menschen animieren und positiv in ihrem Do-ing unterstützen. Für mich ist mein eigenes kleines Business nicht rein wirtschaftlicher Natur, sondern vielmehr die Freude daran, meine eigenen Erfahrungen als ehemalige Leistungssportlerin weiterzugeben.



Viele junge Mamas schreiben mich an, dass sie Sport machen wollen aber Angst haben, dass sie „nicht gut genug“ sind. Das empfinde ich immer als sehr schade, da es nicht um gut und schlecht geht, sondern um jede einzelne Mama selber. Alle kommen mit unterschiedlichen Voraussetzungen und am Ende wird jede so gefordert wie es für sie angenehm ist.

Mir ist es wichtig, dass sie über ihre Schatten springen und es versuchen. Dabei ist es egal, ob sie mit Sport anfangen wollen oder sich persönlich umorientieren wollen. Ich möchte sie unterstützen und allen Frauen zurufen: „Der beste Tag für Veränderung ist genau heute“.

Neben der Begeisterungsfähigkeit zählen noch Ehrlichkeit und Loyalität, Freiheitsliebe, Verantwortungsbewusstsein, Fürsorge und mein Ehrgeiz zu meinen top Eigenschaften. Liebenswert und bescheiden bin ich sowieso 😊 Ich finde, wir Menschen dürfen uns nicht immer zu wichtig nehmen und jeder sollte erstmal vor der eigenen Tür kehren….



Warum bist Du gerne eine Frau?

🍀Ich kenne es ja nicht anders 😊 Ich bin aber in der Tat gerne eine Frau und finde es auch immer wieder faszinierend meine 2 Mädels zu sehen, die es selber lieben, Mädchen zu sein und nur in Kleidern mit Haarspangen rumlaufen.... 



Was ist Dein Herzensthema? Was sind Deine Herzensthemen?


🍀 Ich möchte alle Frauen (egal ob Mama oder nicht) unterstützen mutig zu sein.

Macht, was ihr wollt. Hört auf euer Herz!

Frauen sind stark und können soviel bewegen und erreichen aber durch gesellschaftliche und politische Restriktionen (und das im Jahr 2020) haben sie verlernt, sich so zu geben wie sie sind. Ich stelle oft fest, dass Frauen „sich ergeben“. Eine Folge dessen habe ich bereits oben beschrieben: Sie akzeptieren ihre jeweilige Situation und trauen sich selber gar nicht (mehr) zu, eigene Wege zu gehen oder Wünsche zu verwirklichen. Und wenn doch, dann hagelt es negative Bewertungen.

Ohne hier eine Grundsatzdiskussion zu starten wie lang Frau bei ihrem Kind zuhause bleibt etc. möchte ich einfach an Alle appellieren, dass jede und jeder die beste Entscheidung für sich / die eigene Familie treffen sollte. Wie oben schon erwähnt: Kehrt erstmal vor der eigenen Haustür…



Auf was bist Du in Deinem Leben besonders stolz?

🍀

Ich bin selber mit verdammt wenig Selbstbewusstsein und vielen Steinen auf meinem Weg groß geworden und kam vor einigen Jahren und noch lange vor meinen Kindern an den Punkt im Leben, wo ich die Wahl hatte, einfach „liegen zu bleiben“ oder das bildliche Krönchen zu richten.


Ich habe mich für den 2. Weg entschieden und bin mächtig stolz auf mich (das hätte ich vor vielen Jahren niemals über mich selber gesagt), dass ich dies gewagt habe.


Genau deswegen kann ich mich auch in andere Menschen so gut rein versetzen, die sich erstmal nicht trauen etwas zu ändern oder neu zu beginnen.


Wo haben es Frauen heute (noch) schwer?

🍀 An zu vielen Stellen. Wo ich explizit mit reden kann: In der Wirtschaft ist einfach noch nicht angekommen, dass Frauen auf einer Ebene mit Männern tanzen.

Dass wir uns generell und auch immer wieder darüber unterhalten, zeigt, dass Frauen auch noch viele Jahre schlechter gestellt bleiben. Wenn wir aufhören über Gleichberechtigung zu sprechen, sind wir gleichberechtigt.

Was möchtest Du anderen Frauen mit auf den Weg geben?


🍀 Hört auf Pippi Langstrumpf: „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“! Traut Euch zu, dass ihr alles schafft was ihr Euch vornehmt und beginnt HEUTE! 

Alles Liebe, Eure Katja ❤️




Vielen Dank, liebe Katja! Ich könnte stundenlang Deine Texte lesen, sie inspirieren sicher nicht nur mich!


Und ganz nebenbei fällt mir ein, dass ich mal wieder Sport machen muss... und ich frage mich, wie bei den meisten Frauen, die mir hier begegnen: "Wie schaffst Du das alles?!".


171 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen